Sind ätherische Öle in der Hautpflege sicher? Sind sie gut für deine Haut?

Sind ätherische Öle in der Hautpflege sicher? Sind sie gut für deine Haut? Ich kläre euch auf über irreführende Aussagen, die in der Schönheitswelt kursieren.

Pflanzen sind Medizin. Pflanzen müssen auf ihre Weise verstanden und verarbeitet werden, sie können helfen fast jedes Problem zu lösen und daher missbraucht man sie und werden oft missverstanden. Ätherische Öle fallen in diese missbräuchliche Kategorie viel zu oft, und das aus mehreren Gründen.

 

Warum werden ätherische Öle missbraucht?

Der erste Grund ist, dass ätherische Öle wirklich die mächtigste und potenteste Form der Pflanzenmedizin sind, die mir bewusst ist. Weil ätherische Öle so unglaublich mächtig sind, macht es nur Sinn, dass manche Menschen auf ihre Potenz empfindlich sein könnten, besonders wenn sie unsachgemäß verwendet werden. Neben den ätherischen Ölen, die die stärkste Form der Pflanzenmedizin sind, sind sie auch die beliebteste Form der Pflanzenmedizin. Ich fühle mich sehr wohl mit ätherischen Ölen, aber das ist nur, weil ich Pflanzen intensiv studierte, bevor ich sie regelmäßig benutzte, und weil ich sehr intuitiv bin, und ich höre auf meinen eigenen Körper.

Reizen ätherische Öle die Haut?

Zu sagen, dass alle ätherischen Öle Entzündungen und Reizungen verursachen ist absolut falsch. Um ein ganz besonderes Beispiel zu geben, wir arbeiten mit ätherischen Ölen und wir verlassen uns auf ätherische Öle in jedem Produkt. Der Schlüssel ist, dass wir sie mit unglaublich niedrigen Prozentsätzen nutzen, oft niedriger als das, was man in ganzen Rohpflanzen gefunden hat. Und wie Ihr ja wisst unsere ätherischen Öle haben eine unglaublich hohe Qualität.

 

Viele ätherische Öle sind verfälscht

Hochwertige Bio ätherische Öle sind extrem schwer zu bekommen. Dank meinem schulischen Hintergrund habe ich eine feine Nase für die Erkennung von Oxidation und vor allem jede Spur von synthetischen Verbindungen. Leider sind synthetische Verbindungen viel zu häufig. Ich erkenne sie nicht nur in ätherischen Ölen, ich erkenne sie auch in anderen Produkten.

Zwei Dinge wie ich, synthetische Verfälschungen erkenne, 1) beim riechen ein stechender Kopfschmerz und 2) am Durchhaltevermögen. Echte ätherische Öle haben nicht viel Kraft, mit Ausnahme einiger harzigen Pflanzen. Sie absorbieren schnell in unsere Haut und sollten nicht länger als eine Stunde riechen. Die Bewertung der Quelle und der Reinheit eines ätherischen Öls ist für die Verringerung der Reaktivität unglaublich wichtig.

 

Was bedeutet flüchtig, wenn man sich auf ätherische Öle bezieht?

In Bezug auf die Chemie der ätherischen Öle und was sie tatsächlich sind: um ätherische Öle zu produzieren, brauchst Du eigentlich nur frische Pflanzen und kochendes Wasser. Diese Tatsache allein ist genug, um mir zu sagen, dass dies ein natürlicher, einfacher und alter Prozess ist, der sich sicher und authentisch für mein Herz anfühlt. Ätherische Öle bestehen aus Hunderten von verschiedenen Bestandteilen oder Verbindungen, die alle in ganzen Rohpflanzen gefunden werden. Diese Verbindungen sind „flüchtig“, was einfach bedeutet, dass sie leicht verdunsten. Alle Pflanzen enthalten ätherische Öle in unterschiedlichen Prozentsätzen, weil sie ein Teil der Pflanze selbst sind.

Wenn du ein Minzeblatt zwischen deinen Fingern reibst und dann deine Hände wie Minze riechen – das ist das ätherische Öl auf deinen Händen. Wenn ein Produkt Pflanzen enthält, bedeutet das, dass es auch ätherische Öle in kleinen Mengen enthält. Ätherischen Öle schaden der Haut nicht sondern sie unterstützen und heilen.

xo Sabine